Mobilmenu
Seminare dropdown


Inhouse-Seminare (bei Ihnen vor Ort)

Alle Seminare zum Thema: Krankheitsbilder (6 Stück)

max. 20 Personen
Preis auf Anfrage
zur Merkliste

ERK 01 - Körperliche Veränderungen im Alter und deren Folgen

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege

Alterstypische Veränderungen, im Alter gehäuft auftretende Erkrankungen sowie eine eventuell altersveränderte Krankheitssymptomatik werden leicht verständlich erklärt.

Für die Pflegenden wird es durch dieses Seminar leichter, die Krankheitsbilder in ihrem Gesamtzusammenhang zu sehen, Verständnis für den Kranken und seine Beschwerden zu bekommen und kompetent zu handeln.

Umfang: 3 Unterrichtseinheiten
max. 20 Personen
Preis auf Anfrage
zur Merkliste

ERK 02 - Mobbing

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege

In verschiedenen stationären und ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens sehen sich pflegende Berufsangehörige häufig mit dem Problem einer nicht ausreichenden Schmerztherapie konfrontiert. Häufig werden Schmerzäußerungen von Patienten nicht genügend Beachtung geschenkt.

Die Teilnehmenden erlernen dezidierte Kenntnisse über Schmerzmechanismen und verschiedene Schmerzkonzepte.

Umfang: 4 Unterrichtseinheiten
max. 20 Personen
Preis auf Anfrage
zur Merkliste

ERK 03 - Patienten mit Störungen der Herz-Kreislauffunktion

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege

Dieses Seminar vermittelt medizinische und pflegerische Grundlagen bei der Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der kontinuierlichen Überwachung dieser Patienten, insbesondere auf Akutstationen. Pflegende müssen in der Lage sein, Zustandsveränderungen von Patienten zu erkennen, um angemessen darauf zu reagieren.

Die Teilnehmenden erlernen den professionellen Umgang mit Herz-Kreislauf-Erkrankten und erlangen Basiswissen über Diagnostik und Therapie.

Umfang: 4 Unterrichtseinheiten
max. 20 Personen
Preis auf Anfrage
zur Merkliste

ERK 04 - Apoplex - Was ist das und wie entsteht es?

Zielgruppe: Mitarbeitende in der Pflege, Therapeuten, Interessierte

Schnell ist ein Satz wie: "Mich trifft der Schlag." dahergesagt. Der Schlaganfall (Apoplexie) ist einer der häufigsten Notfälle in unserer Gesellschaft. Nach einem solchen Einschnitt ist vieles anders. Das trifft in erster Linie auf das alltägliche Leben des Betroffenen selbst zu, aber auch für alle Personen in dessen Umfeld. Pflegefachkräfte müssen in der Lage sein, bei einem akuten Schlaganfall gezielt und professionell zu agieren. Außerdem sind Pflegekräfte die Personen, die nach einem Schlaganfall dem Betroffenen Hilfestellung und ihmso die Möglichkeit geben, bestimmte Tätigkeiten wieder durchführen zu können. Dieses Seminar zeigt nicht nur die Ursachen für einen Schlaganfall auf, es ermöglicht den Teilnehmern auch sich in der Notfallsituation eines akuten Schlaganfalls korrekt zu verhalten und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Für die Betreuung von Menschen nach einem Schlaganfall erfahren die TeilnehmerInnen wichtige Grundlagen der Pflege und Therapie.

Umfang: 4 Unterrichtseinheiten
max. 0 Personen
Preis auf Anfrage
zur Merkliste

Gendermedizin: Frauen erkranken anders als Männer

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter in der ambulanten und stationären Pflege

Im Pflegealltag und in der klassischen Medizin wird oftmals übersehen, dass Frauen anders erkranken als Männer. Das hat nicht selten fatale Folgen: schwere Erkrankungen, wie beispielsweise Herzinfarkt und Schlaganfall, werden zu spät erkannt, Medikamente zu hoch dosiert und zu häufig Beruhigungsmittel verordnet.

Umfang: 3

Amyotropphe Lateralsklerose (ALS)

Zielgruppe: alle

Umfang: 3
0 € / p. P.