Mobilmenu


Allgemeine Geschäftsbedingungen der THB Grund-Schule GmbH

  • Präambel
  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle angebotenen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der THB Grund-Schule GmbH

  • Entstehung, Anmeldung Zulassungsvoraussetzungen

  1. Variante I: Die Einrichtung stellt eine konkrete Anfrage zu Fort-/Weiterbildungen bzw. Coachings. 
  2. Variante II: Eine Einrichtung oder Einzelperson meldet eine oder mehrere Personen für eine Fort- oder Weiterbildung aus dem jeweils aktuellen Katalog der THB Grund-Schule GmbH an – Termine und Kosten sind bekannt.
  3. Variante III:  Auf Wunsch einer anfragenden Einrichtung ermitteln Entsandte der THB Grund-Schule GmbH mit dem Ansprechpartner bzw. potenziellen Teilnehmern dieser Einrichtung den Bedarf an Fortbildungen/Weiterbildungen oder Coachings für diese Einrichtung. Die ausgewählten Seminare/Coachings können sowohl in der Einrichtung selbst (Inhouse-Seminare) oder in den Räumen der THB Grund-Schule GmbH (Outhouse-Seminare) realisiert werden. Diese Bedarfsermittlung ist für die anfragende Einrichtung kostenfrei.
  4. Die THB Grund-Schule GmbH erstellt für die angefragten bzw. ermittelten Seminarthemen oder Coachings ein schriftliches Angebot, welches das Seminarthema, den Dozenten, die Anzahl der Unterrichtseinheiten (UE) und die zu erwartenden Kosten enthält.  Trifft dieses Angebot auf Zustimmung der Einrichtung, wird dieses schriftlich bestätigt – es entsteht eine Vertragspartnerschaft. 
  5. Dozenten, die im Auftrag von der THB Grund-Schule GmbH für einzelne Seminarthemen vorgesehen sind, sprechen die Termine (wenn diese nicht schon vorher vereinbart wurden) mit der Einrichtung eigenständig ab. In begründeten Ausnahmen kann es notwendig sein, dass die THB Grund-Schule GmbH Dozenten auch kurzfristig austauschen muss – durch den Austausch eines Dozenten können veränderte Fahrkosten zustande kommen. 
  6. Ohne vorherige Absprache mit der THB Grund-Schule GmbH ist es nicht gestattet, Mitarbeiter von Einrichtungen, die nicht als Vertragspartner aufgeführt wurden, als Teilnehmer (kostenpflichtig oder kostenlos) zu dieser Seminarveranstaltung hinzuzuziehen. 
  7. Es ist nicht gestattet, einen im Auftrag der THB Grund-Schule GmbH tätigen Dozenten abzuwerben oder für eigene Zwecke einzusetzen.
  8. Alle Nebenabreden zwischen den Vertragsparteien bedürfen der Schriftform.
  9. Zu Fort- und Weiterbildungen der THB Grund-Schule GmbH kann sich jeder anmelden, der die in der Fort- oder Weiterbildungsbeschreibung enthaltenen Voraussetzungen erfüllt. Anmeldungen können formlos (per Fax/Email, über das Kontaktformular auf der Homepage oder per Post) erfolgen. Nach der Anmeldung erhält der Auftraggeber (Einzelperson oder Einrichtung) eine Weiterbildungsbestätigung, die vom ihm zu unterschreiben ist. Mit der Weiterbildungsbestätigung erhält jeder Auftraggeber eine Auflistung der einzureichenden Unterlagen.

  • Durchführung 

  1.  Alle Seminare sind auf Wunsch des Vertragspartners (nach Rücksprache mit dem jeweiligen Fachdozenten der THB Grund-Schule GmbH) konzeptionell und in der Gestaltung variierbar.
  2. Für vereinbarte Fortbildungs-Seminaren erhält die Einrichtung (Vertragspartner) vor dem Seminartermin als Kopiervorlage für die Teilnehmenden der Veranstaltung von dem Dozenten oder der THB Grund-Schule GmbH ein Exemplar der Zusammenfassung der Fortbildungsveranstaltung. Dieses kann in begründeten Ausnahmefällen auch nachgereicht werden. Werden zusätzliche Exemplare gewünscht, können diese kostenpflichtig bei der THB Grund-Schule GmbH angefordert werden.  
  3. Schulungsmaterialien und -medien werden von der THB Grund-Schule GmbH oder dem Dozenten zur Verfügung gestellt, wenn der Vertragspartner diese nicht vorhalten kann.
  4. Teilnehmende an Weiterbildungen der THB Grund-Schule GmbH erhalten die Handouts der Dozenten digital kostenfrei zur Verfügung gestellt (diese sind zu dem jeweiligen Veranstaltungsterminen mitzubringen) – wünschen einzelne Teilnehmende diese Handouts in gedruckter Form, können zusätzliche Kosten anfallen (8 Cent/Kopie). Sollte ein Teilnehmender die Handouts auf einem Datenträger wünschen, dann ist pro Datenträger ein Betrag von 5,00 Euro plus Kosten für das Speichermedium (zzgl. 19% MwSt.) an die THB Grund-Schule GmbH zu entrichten. Es ist nicht gewünscht, die ausgehändigten Daten für andere Weiterbildungsteilnehmer zu vervielfältigen. Für die Fehlerfreiheit der Skripte oder Virenfreiheit des Datenträgers wird keine Gewähr übernommen. 
  • Nachweise / Zertifikate
  1. Jeder Teilnehmende erhält nach Abschluss der Fort- oder Weiterbildung ein Teilnahmezertifikat. Dieses Teilnahmezertifikat wird entweder direkt nach der Veranstaltung ausgehändigt bzw. an den Teilnehmenden nach der Veranstaltung versandt. Alle Fort- und Weiterbildungen der THB Grund-Schule GmbH sind von der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende (regbp) anerkannt und mit einer zum Stundenumfang passenden Punktzahl versehen. 
  2. Für Weiterbildungen gilt: alle Zertifikate bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Weiterbildungsmaßnahme Eigentum der THB Grund-Schule GmbH. Für einzelne Weiterbildungen gilt: unkorrekte Angaben zur Berufsqualifikation führen dazu, dass dem Teilnehmenden kein Zertifikat ausgestellt werden kann bzw. bereits ausgestellte Zertifikate zurück zu geben sind.
  3. Sollte es notwendig sein, eine Zweitausfertigung einer Teilnahmebescheinigung, eines Zertifikates oder eines Zeugnisses zu erstellen, werden Aufwandsentschädigungen in Höhe von 15,00 Euro in Rechnung gestellt.
  • Kosten – Rechnungslegung – Mahnverfahren
  1. Die Kosten werden dem Vertragspartner gem. des Kostenvoranschlages (Seminar- und Fahrtkosten) berechnet. Für Einrichtungen, die mehr als 250 km (einfache Fahrt) vom Wohnort des Dozenten entfernt liegen, können Spesen erhoben werden. Eine Unterrichtseinheit/Seminarstunde beträgt immer 45 Minuten – Coachings werden je 60 Minuten abgerechnet. Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der jeweiligen  Veranstaltung (max. 8 Teilnehmer für Coaching bzw. maximal 15-20 Teilnehmer für Fort- und Weiterbildungen).
  2. Für alle unsere Weiterbildungsveranstaltungen gilt, dass die Kosten für weiterführende Lernmittel (Fachbücher und zusätzliche Kopien) nicht in den Kursgebühren enthalten sind.  Handouts der Dozenten und Zertifikate sind in den Kursgebühren enthalten. Art und Umfang des Caterings bedarf der vorherigen Absprache mit der THB Grund-Schule GmbH.
  3. Auf die einzelnen Positionen der Rechnung entfällt die jeweils gültige, gesetzliche Mehrwertsteuer.
  4. Der Rechnungsbetrag ist spätestens 10 Tage nach Eingang der  Rechnung ohne Abzüge, eingehend auf dem Konto der THB Grund-Schule GmbH zu begleichen.
  5. Es besteht die Möglichkeit, an einem Lastschriftverfahren teilzunehmen – dieses ist im Vorwege mit der THB Grund-Schule GmbH schriftlich zu vereinbaren.
  6. Wurde eine Lastschrift nicht ausgeführt, ohne das die THB Grund-Schule GmbH die Gründe dafür zu vertreten hat, werden die Bankgebühren und zusätzliche Verwaltungskosten von 10,00 Euro in Rechnung gestellt.
  7. Bei verspätetem Zahlungseingang behält sich die THB Grund-Schule GmbH vor, für das erste Mahnschreiben eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro und für das zweite Mahnschreiben von 15,00 Euro zu berechnen. Kosten für das Einleiten  gerichtliche Schritte trägt der säumige Vertragspartner.
  8. Gebühren für Prüfungen von Gesundheitsämtern, Kammern oder anderen Institutionen werden nach der jeweils geltenden Gebührenordnung von der prüfenden Einrichtung selbst erhoben.
  • Kündigung (Ausfall) Haftung und Datenschutz
  1. Für Maßnahmen, die durch die Dozenten – auch unter einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgesagt werden, wird keinerlei finanzielle Ausfallentschädigung gewährt. Die THB Grund-Schule GmbH verpflichtet sich jedoch, diese Fortbildung nach Absprache mit dem Vertragspartner unverzüglich nachzuholen.
  2. Bei ungenügender Anzahl an Anmeldungen an Fort- und Weiterbildungen in der THB Grund-Schule GmbH hat diese das Recht, Lehrgänge spätestens 6 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden unverzüglich zurück erstattet. Es ist nicht möglich, weitere Ansprüche geltend zu machen.
  3. Werden vereinbarte Fort- und Weiterbildungen von dem Vertragspartner (Einzelperson oder Einrichtung) weniger als 14 Tage vor der Durchführung abgesagt, werden folgende Honorarsätze fällig:
    • 10 Tage vor Seminarbeginn: 25% des Honorars
    • 8 Tage vor Seminarbeginn: 50% des Honorars
    • 5 Tage und weniger vor Seminarbeginn: 100% des Honorars.
  4. Absagen von Seiten der buchenden Einrichtung haben immer schriftlich zu erfolgen. Mündliches Absagen von Maßnahmen besitzt keine Gültigkeit.
  5. Für die Qualität der Maßnahme ist der jeweilige Dozent verantwortlich. Jeder Dozent haftet bei Verschulden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Werden Erwartungen der Einrichtung nicht erfüllt, sind Zahlungsunterlassung, Minderung bzw. Rückforderungen des vereinbarten Preises dennoch ausgeschlossen; jedoch steht in berechtigten Einzelfällen die THB Grund-Schule GmbH einer einvernehmlichen Lösung aufgeschlossen gegenüber.
  6. Ein geschlossener Vertrag kann von beiden Vertragspartnern innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss schriftlich widerrufen werden. Es gilt das Datum des Poststempels. Abmeldung bzw. der Widerruf einer Weiterbildungsmaßnahme  muss ebenfalls spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung in schriftlicher Form erfolgen. Bei späterem Eingang der Abmeldung ist keine Rückzahlung der Weiterbildungskosten mehr möglich. Mündliche Absage einer Fort- oder Weiterbildung besitzt keine Gültigkeit.
  7. Erscheint der Teilnehmer nicht zur Weiterbildung, ist es nicht möglich, die Fort- bzw. Weiterbildungskosten zurück zu fordern. Es ist aber möglich eine Ersatzperson zur Weiterbildung zu entsenden.
  8. Sollten zwischen dem Vertragsabschluss und abgesprochener Aufnahme der Tätigkeit durch das Dozententeam der THB Grund-Schule GmbH weniger als 14 Tage liegen, so ist im Moment der Annahme der Leistung das Widerrufsrecht verwirkt.
  9. Der Schutz personenbezogener Daten ist nach den Regelungen des Bundesdatenschutz-gesetzes bzw. nach regionaler Regelung gewährleistet. Dadurch ist sichergestellt, dass Informationen über Einrichtungen, Kunden usw., die unseren Dozenten im Laufe von Maßnahmen in der jeweiligen Einrichtung bekannt werden, absolut vertraulich behandelt werden.
  10. Die THB Grund-Schule GmbH haftet nicht für Diebstahl, Personen- und Sachschäden. Die Haftung der THB Grund-Schule GmbH ist generell auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung bei Aufenthalt in den Schulungsräumen der THB Grund-Schule GmbH richtet sich nach den Versicherungsbedingungen des Versicherungsträgers.


  • Salvatorische Klausel
  1. Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit des gesamten Vertrages. In solchen Fällen werden die Vertragsparteien die unwirksamen Vertragsbestimmungen nachverhandeln und eine Einigung hierüber erzielen.


Der Gerichtsstand ist Hamburg.


Kontakt:
THB Grund-Schule GmbH – Winterhuder Weg 29 - 22085 Hamburg
Tel.: 040/27 16 49 11
Fax: 040/63 60 98 87

www: grund-schule.eu

eMail: info(at)grund-schule.eu

Steuernummer: 43/763/01392
HR-Nummer: HRB 124408
Hamburg, 01.01.2019